lunes, 15 de junio de 2020

Die Regierung von Garaicoechea wird heute ihre Position gegen einen Schlag gegen die Lendakari entscheiden

Die Regierung von Garaicoechea wird heute ihre Position gegen einen Schlag gegen die Lendakari entscheiden

Die baskische Regierung gewährte sich eine Frist von vierundzwanzig Stunden, um den Beschluss der Versammlung von pornokam.com und seine Folgen zu untersuchen, während die EBB auf die Entscheidung der Lendakari wartete. In den baskischen politischen Medien besteht eine enorme Erwartung an die Entscheidung, die die Lendakari Garaicoechea heute treffen könnte.



"Jetzt", sagten lösungsmittelhaltige PNV-Quellen, "müssen Sie nur darauf warten, dass die Regierung entscheidet und sagt, ob sie das Artea-Abkommen einhalten soll oder nicht, dessen Erfüllung, wie klar war, ohne jeglichen Vorwand erforderlich sein wird." . "

Grundsätzlich sollte sich der EZB-Rat gestern Morgen mit dem Rest der Gruppe treffen, um gemeinsam arabischer Porno anzuschauen, aber am Sonntagabend hielten es mehrere Regierungsmitglieder für angebracht, diese bis heute, Dienstag, zu verschieben. " mehr Gelassenheit bei der Analyse der Situation zu haben; Darüber hinaus gibt es keinen Grund, die politischen Zeiten zu ändern. “

Die Verzögerung der Regierungssitzung wurde gestern Morgen in der EBB-Zentrale in Bilbao angekündigt, angesichts der Verzögerung in parteienahen Kreisen als Versuch, "die Atmosphäre mehr aufzuheizen". Zur gleichen Zeit gab es in Ajuna Enea eine Konzentration von Beamten und Parteifreunden, die deutsch porno lieben, einschließlich Menschen aus Navarra, um ihre Unterstützung für die Lendakari auszudrücken und ihn aufzufordern, in der Regierung zu bleiben. Diese Stichprobe von Beitritten war im Spiel nicht überraschend, "weil wir an diese Art von Spiel gewöhnt sind".

Die Regierung bezeichnete diese Angelegenheit als "reservierte Angelegenheit", so dass ihre Mitglieder nicht befugt sind, öffentliche Erklärungen abzugeben.



In Medien, die der Exekutive sehr nahe stehen, wird jedoch davon ausgegangen, dass das, was in Artea passiert ist, nicht nur ein Schlag ins Gesicht der Lendakari ist. Es ist mehr als das. Es ist ein Schlag gegen die gängigen Institutionen und das Statut selbst, da sie 4K Pornos bevorzugen und die anderen Amateur-Pornos bevorzugen. Es steht außer Zweifel, dass die Regierung von der Partei eindeutig nicht autorisiert ist. Bei Artea sind sie viel weiter gegangen als die Räte selbst, und was unglaublich ist, ist, dass sie durch die Vernichtung einer Person die Prinzipien der Partei selbst zerstören können. “

Zu diesem Zeitpunkt und nach Angaben von. Bei unserer Ausarbeitung in Quellen aller Zahlungsfähigkeit kann keine Hypothese aufgestellt werden, und daher darf der Rücktritt der Regierung nicht ausgeschlossen werden, obwohl mehr als ein Mitglied der Exekutive für eine "Pflanzgröße" ist. Was ausgeschlossen ist, ist die Auflösung des Parlaments,

Auf der anderen Seite versicherten regierungsnahe Sektoren, obwohl nicht in der Verwaltung verankert, dass „obwohl die Situation sehr schwierig ist und die von Artea eine gute Suppe für die Lendakari war, hat er jetzt den Sauerstoffballon und den Rand von Manöver durch die Stimmen der Versammlungen, in denen die Position der Regierung eindeutig gewonnen hat. In diesen Versammlungen haben sie nicht nur seine Thesen gewonnen, sondern er hat sich selbst gewonnen. Garaicoechea hat eine gute Bestätigung erhalten, obwohl es beabsichtigt ist, es zu verbergen oder als nicht existent zu geben. “

Trotz dieser Informationen stellt sich den Regierungsbeamten derzeit die Frage, ob die Exekutive, abgesehen von diesen Unterstützungen, eine echte Manövrierfähigkeit mit einer verbindlichen Vereinbarung vor sich hat Beachtung. "Es ist eine Sache", wurde darauf hingewiesen, "dass Sie wollen, dass die Lendakari fortfahren, und eine andere ist, zu sehen, ob sie weitergehen kann."

Die Regierung von Garaicoechea wird heute ihre Position gegen einen Schlag gegen die Lendakari entscheiden

Die Regierung von Garaicoechea wird heute ihre Position gegen einen Schlag gegen die Lendakari entscheiden Die baskische Regierung gewährt...